Portrait

Isabelle Sommer
  • geboren 1962
  • Studium der Geographie, Universität Zürich (1982-1988)
  • Berufliche Tätigkeit im Umweltingenieurwesen (1988-1995)

Psychologische Grundausbildung

  • Studium der klinischen Psychologie und Psychopathologie des Erwachsenenalters, Universität Zürich (1995-2001)
  • Lizentiat (2001) zum Thema: Prävalenz der Posttraumatischen Belastungsstörung und Umgang mit Stress bei Bergführern mit eidgenössischem Fachausweis
  • Promotion an der philosophischen Fakultät der Universität Zürich (2004) zum Thema: Adaptation to chronic and traumatic stress in air rescue workers

Psychotherapeutische Weiterbildung

  • Postgraduale Weiterbildung in Psychotherapie mit kognitiv-verhaltenstherapeutischem und verhaltensmedizinischem Schwerpunkt (2001-2009)
  • MAS (Master of Advanced Studies) in kognitiver Verhaltenstherapie mit verhaltensmedizinischem Schwerpunkt, Universität Zürich (2009)
  • Fachpsychologin für Psychotherapie, FSP (2010)

Ausgewählte Fortbildungen

  • Prolonged Exposure Therapy for Posttraumatic Stress Disorder nach Edna Foa (2006)
  • Akzeptanz- und Commitment Therapie ACT (seit 2010)
  • magery Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT) nach Mervin Smucker (seit 2011)
  • Postgraduale Weiterbildung in kognitiv-verhaltenstherapeutischer Supervision

Psychologisch-psychotherapeutische Tätigkeiten:

  • Lehre und Forschung Universität Zürich, Klinische Psychologie (2001-2004)
  • Ambulatorium für kognitive Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin, Lehrstuhl für klinische Psychologie und Psychotherapie, Universität Zürich (2002-2005)
  • Psychiatrische Dienste Graubünden, Klinik Beverin, Cazis (2005-2006)
  • Klinik für Schlafmedizin, Bad Zurzach (2006-2009)
  • Suchtbehandlung Frankental, Zürich (2009-)
  • Seit 2011 in eigener psychotherapeutischer Praxis mit Bewilligung zur selbständigen Berufsausübung in nichtärztlicher Psychotherapie, Kanton Zürich. Neu ab 01.02.2017: Delegierte Psychotherapie, delegierende Ärztin: Dr. med. univ. Angela Brucher, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH

AUSGEWÄHLTE Mitgliedschaften

  • Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen (FSP)
  • Schweizerische Gesellschaft für Verhaltens- und Kognitive Therapie (SGVT)
  • Schweizerische Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (SGSS)
 

Adresse